Seit Januar ist das Weingut Höfflin offizielles Mitglied im „JRE Genussnetz“.

 

Die Jeunes Restaurateurs d’Europe schätzen die hohe Qualität unserer Weine.  Für ihre Spitzenprodukte brauchen die 73 europäischen Spitzenköche des Netzwerks auch ertsklassige Ware.  Sie haben ein Netzwerk gegründet, in das sie nur die Besten der Besten unter den Produzenten und Manufakturen einladen. Es geht um Information, Inspiration und Innovation, um absolute Qualität garantierte Nachhaltigkeit und den Erhalt regionaler und sortentypischer Spezialitäten.  Jedes Produkt ist nur so gut wie sein Ursprung, lautet das Motto der Genussnetzwerker.

 

Für uns ist eine große Ehre, nun Teil dieses exquisiten Netzwerks zu sein.  Eine weitere Anerkennung unserer Art des Weinmachens und ein beflügelnder Ansporn für die Zukunft.

 

 

 

 

Besuchen Sie uns auf folgenden Messen:

 

 

27. – 29.01.2020:     Millésime Bio, Montpellier – Stand 0466

 

16. – 18.02.2020:     Intergastra, Stuttgart – im Atrium (Eingang Ost)

                                           Präsentation mit dem JRE-Genussnetz

 

15. + 16.03.2020:     Internorga, Hamburg – Trend (Studio & Loft) am Fischmarkt

                                            Präsentation mit dem JRE-Genussnetz

 

15. – 17.03.2020:       ProWein, Düsseldorf – Halle 13 Stand D81 beim Bioland-

                                          Gemeinschaftsstand

 

30. + 31.03.2020:     Genussgipfel bei der Corpus Culinario, Köln – „Die HALLE Tor 2“

                                            Präsentation mit dem JRE-Genussnetz

 

 

 

 

 

„Orange ist mehr als eine Farbe“

Lesen Sie den informativen Artikel von Christian Hodeige über Orange Wine und Naturwein, der am 16.03.2019 in der Badischen Zeitung erschien.

 

Klicken Sie hier auf den Artikel:

 

BZ – Orange ist mehr als eine Farbe

 

 

Orange – die neue Weinfarbe

 

Lesen Sie den informativen Artikel über Orange Wine, der am 20.11.2018 in der Rhein-Neckar-Zeitung erschien. Unsere maischevergorenen Weine: Souvignier Gris Prestige 2017 und Grauburgunder Prestige 2017 werden darin als Beispiel für „große deutsche Weißweine der Zukunft“ gewürdigt.

 

Klicken Sie hier auf den Artikel:

 

RNZ_20.11.2018_Orange